Benutzerkommentare

Moderation am 28.03.2012 16:54:06

Hallo Gerhard MALUCK,

in welcher Weise sollten Ihre Meinung nach die Ziele, Kriterien und Maßnahmen zum Schwerpunkt Prozessschutz verbessert werden? Was fehlt Ihnen möglicherweise bei dem vorgestellten Vorschlag?

Viele Grüße,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 27.03.2012 15:20:09

Hallo Horst,

SIe können Ihren Beitrag gerne jetzt live mit Fr. Dr. Anke Höltermann ´vom Bundesamt für Naturschutz hier  Link weiter diskutieren.
Sonnige Grüße,
Kristina Wirth (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 27.03.2012 15:15:29

Hallo Horst, liebe Teilnehmende,

wenn Sie an unserer Live-Diskussion teilnehmen möchten, folgen Sie bitte diesem Link  Link

Viele Grüße,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 26.03.2012 19:06:25

Hallo Wolf Hockenjos,

vielen Dank für Ihren Beitrag! Vielleicht mögen Sie uns noch etwas mehr zum Thema Waldumbau und Ihren Erfahrungen diesbezüglich erzählen? Welche Aspekte des Waldumbaus sind aus Ihrer Sicht wichtig zu berücksichtigen?
In welcher Weise könnte Ihrer Meinung nach die Gesamtkonzeption Waldnaturschutz ForstBW hinsichtlich des Waldumbaus verbessert werden?
Haben Sie vielleicht konkrete Maßnahmenvorschläge?

Viele Grüße,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 25.03.2012 18:10:41

Hallo Herr Oppermann,liebe TeilnehmerInnen,
vielen Dank für Ihren langen Beitrag. Sie schlagen eine Mindestfläche von 100 ha für nutzungsfreie Flächen vor und beziehen sich dabei auf FSC. Sind Ihnen oder anderen DiskussionteilnehmerInnen vielleicht noch weitere Quellen /Untersuchungen bekannt, die diese Forderung unterstützen bzw. die Mindestgrößen für nutzungsfreie Flächen konkretisieren?

Mit besten Grüßen,
die Moderation (Simone Stübner)

... Zum Beitrag
Moderation am 23.03.2012 15:58:34

Hallo Felix Reining, hallo Dr. Joachim Rock,

wenn ich Sie richtig verstehe, halten Sie hinsichtlich der Förderung von Lichtbaumarten sowie für den Erhalt mancher Arten Standardverfahren im Rahmen des naturnahen Waldabaus für problematisch.

Welche Waldarten können Ihrer Meinung nach durch den Naturnahen Waldbau ausreichend berücksichtigt werden und welche Elemente des naturnahen Waldbaus könnten diesbezüglich wie verbessert werden? Wo sehen Sie demnach jedoch auch die Grenzen des Naturnahen Waldbaus?

Wie können Ihrer Meinung nach diese sehr wichtigen Naturschutzaspekte (Förderung der Lichtbaumarten, Erhalt spezieller Arten) bei der Bewirtschaftung des Staatswaldes dennoch angemessen berücksichtigt werden?

Fragt interessiert,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 23.03.2012 15:42:01

Hallo Johannes Enssle, liebe Diskussionsteilnehmer,

Zum Thema Waldränder und Bachläufe etc. hat auch die Projekt-AG ein Diskussionsfrage formuliert, die ich hier gerne einmal in die Diskussion geben möchte:

Welches Potenzial für den Artenschutz, den Biotopverbund und das Landschaftsbild steckt in der Berücksichtigung und besonderen Pflege von Innen- und Außenwaldrändern, Bachrändern, Leitungstrassen, Wege- und Straßenrandbereichen, Holzlagerplätzen? Welche Gefahren bestehen durch die Öffnung für nicht erwünschte Arten, Neophyten?

Wie ist Ihre Meinung dazu? Welche Erfahrungen haben Sie diesbezüglich oder welche konkreten Beispiele kennen Sie?

Viele Grüße,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 22.03.2012 15:53:40

Hallo fe, vielen Dank für die diversen Beiträge zum Thema Klimawandel.
Habe ich Sie richtig verstanden, dass Sie aufgrund von Co2-Speicherung auf alle Maßnahmen zur Anreicherung von Totholz verzichten wollten? Wie schätzen Sie unter diesen Maßgaben den Stellenwert des Schutzes von totholzliebenden Arten ein bzw. wie sollte dieser Ihrer Meinung nach erfolgen?

Mit besten Grüßen,
Simone Stübner (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 22.03.2012 15:42:50

Hallo Herr Kluge,
vielen Dank für Ihren Hinweis, meine Bemerkung bezog sich nicht auf den Kommentar von Herrn Thomas K.

Beste Grüße
Die Moderation (Simone Stübner)

... Zum Beitrag
Moderation am 22.03.2012 13:32:15

Hallo Herr Krammer,
vielen Dank für Ihren Beitrag. Wie könnte denn Ihrer Meinung nach so eine jagdliche Organisation im Detail aussehen?

Beste Grüße von der Moderation
(Simone Stübner)

... Zum Beitrag
Moderation am 22.03.2012 9:52:17

Liebe DiskussionteilnehmerInnen,

ich möchte Sie bitten, Ihre Anliegen und Beiträge so sachlich wie möglich zu formulieren und Anschuldigungen Dritter sowie Schimpfworte zu vermeiden.

Vielen Dank,
Die Moderation (Simone Stübner)

... Zum Beitrag
Moderation am 21.03.2012 18:33:06

Hallo Herr Förschler,
möchten Sie vielleicht genauer erläutern, wie eine intensive Zusammenarbeit zwischen lokalen Naturschützern und Förstern konkret in der Praxis aussehen kann? Welche Erfahrungen gibt es da aus der Praxis?

Beste Grüße,
Simone Stübner (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 21.03.2012 9:44:29

Liebe Teilnehmende,

im Sinne einer konstruktiven Diskussion bitte wir Sie von solch unglücklichen Vergleichen abzusehen und auf einer sachlichen Ebene zu argumtentieren.

Eine gute Diskussionszeit weiterhin wünsch Ihnen,
Ihr Moderationsteam

... Zum Beitrag
Moderation am 20.03.2012 15:05:55

Hallo Vollkommener Ernst, liebe TeilnehmerInnen,

möchten Sie Ihre Anregungen jetzt live mit MD Reimer diskutieren? Von 15 bis 16 Uhr haben Sie hier  Link die Möglichkeit dazu.

Viel Spaß wünscht Ihnen
Kristina Wirth (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 20.03.2012 14:28:37

Hallo Vollkommener Ernst,

mögen Sie vielleicht etwas näher erläutern, welcher Zusammenhang zwischen der von Ihnen genannten Größe von Femel- und Lochhieben und der Häufigkeit von Mastjahren bei der Eiche besteht?

Fragt interessiert,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 19.03.2012 17:22:31

Hallo C. Bennerk,
vielen Dank für diese ausführliche Stellungnahme. Sie sprechen die Tanne als ökologoischere Alternative zur Douglasie an. Vielleicht mögen Sie uns noch etwas näher erläutern, wieso die Tanne Ihrer Ansicht nach zweifelsohne zu bevorzugen ist? Was macht deren Vorzüge Ihrer Meinung nach aus?

Simone Stübner, Moderation

... Zum Beitrag
Moderation am 19.03.2012 17:17:00

Hallo Vollkommener Ernst,
vielen Dank für Ihren Beitrag, vielleicht möchten Sie uns noch etwas detaillierter erläutern, wie ein NLP zu einer höheren Artenvielfalt beiträgt, ohne dass dies das eigentliche Ziel des Prozessschutzes ist. Haben Sie vielleicht konkrete Beispiele aus der Praxis oder Erfahrungen in der Region gesammelt?

Simone Stübner (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 19.03.2012 14:52:33

Hallo Vollkommener Ernst,

vielleicht mögen Sie uns noch etwas mehr zu der von Ihnen genannten zu erwartetenden Diversitätserhöhung durch regionale Mischung von Douglasie und Fichte erzählen? Welche konkreten Beispiele kennen Sie?
Ist die als Zielvorschlag vorgestellte Mischungsvorstellung bei der Douglasie ("Der Anteil nichtheimischer Baumarten (z.B. Douglasie, Roteiche) bleibt unter 20% der Gesamtfläche."  Link enucontext=&id_authorview=6 ) aus Ihrer Sicht praxis- und naturschutzgerecht?

Viele Grüße,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 19.03.2012 10:29:01

tewtet

... Zum Beitrag
Moderation am 15.03.2012 15:39:33

Hallo ABL SH,

leider konnte Herr Reger Ihre etwas verspätet eingegangene Frage nicht mehr direkt beantworten. Daher hat er uns nun im Nachgang folgende Antwort auf Ihre unten gestellte Frage zukommen lassen:

„Lichtwaldarten sind ein ganz wichtiges Thema in der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz! Was Alt- und Totholzarten angeht, haben wir unsere „Hausaufgaben“ weitgehend gemacht, aber bezüglich Lichtarten sehe ich noch Entwicklungsbedarf. Ich will der weiteren Arbeit der beteiligten Arten- und Waldbauexperten nicht vorgreifen, indem ich jetzt pauschal einer bestimmten Wirtschaftsform das Wort rede. Ich bin aber sicher, dass wir aus der weiteren Expertenarbeit Vorschläge für ein modifiziertes Vorgehen erhalten werden, wenn es um die Habitatansprüche solcher Arten geht, für die wir eine besondere Verantwortung tragen.“ (Max Reger)

Mit besten Grüßen,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 15.03.2012 12:38:30

Hallo ABL SH, Alt-Eiche und Johannes Enssle,
liebe Teilnehmende,
die Live-Diskussion ist leider beendet. Gerne können Sie Ihre Anregungen und Vorschläge aber im Hauptforum einstellen und dort - auch mit weiteren Nutzerinnen und Nutzern - weiter diskutieren! Hier gehts zum Hauptforum  Link

Viele Grüße,
Britta Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 15.03.2012 9:39:23

zweiter Kommentar

... Zum Beitrag
Moderation am 15.03.2012 9:38:59

Test Kommentar

... Zum Beitrag
Moderation am 13.03.2012 19:29:26

Hallo Herr Kühn,
vielen Dank für Ihren Kommentar.Sie schreiben, dass der Douglasie allgemein eine gute klimatische Anpassungsfähigkeitzugesprochen wird. Hat sich dies in bei Ihnen der Praxis bestätigt? Welche Erfahrungen haben die anderen TeilnehmerInnen mit der Douglaise in dieser Hinsicht gemacht, vor allem im Sommer 2003? Wird diese Ansicht allgemein geteilt?

Mit besten Grüßen,
Simone Stübner, Moderation

... Zum Beitrag
Moderation am 13.03.2012 19:23:28

Hallo Waldwisser,vielen Dank für Ihre Anmerkung.

Liebe TeilnehmerInnen,
wie beurteilen Sie die Anmerkung, dass zwischen Fichte und Douglasie bezüglich der Naturnähe auf vielen Standorten in Baden-Württemberg ein nur geringer Unterschied besteht?
Beste Grüße
Simone Stübner, Moderation

... Zum Beitrag
Moderation am 13.03.2012 9:44:31

Hallo Herr Pfleiderer,
vielen Dank für Ihren Beitrag zum Thema Wildnis. Können Sie noch etwas konkretisieren, wieso die Ausweisung von Bannwald und Nationalpark den historischen Erfahrungen widerspricht und Ihres Erachtens nach aus naturschuztfachlicher Sicht falsch ist?

... Zum Beitrag
Moderation am 12.03.2012 10:49:31

Hallo Holzhacker,
wie könnten Ihrer Meinung und Erfahrung nach naturschutzfachliche Maßnahmen besser in die von Ihnen geschilderten alltäglichen Entscheidungserfordernisse und Verfahrensweisen der forstlichen Praxis integriert werden?
Vielleicht kennen Sie konkrete Beispiele, in denen das Zusammenspiel von Waldwirtschaft und Naturschutz erfolgreich funktioniert?

Fragt interessiert,
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 08.03.2012 19:04:34

Hallo wald-rap,

wie beurteilen Sie den Umgang mit nichtheimischen Baumarten im Zusammenhang mit der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz? Welche Rolle sollte Ihrer Meinung nach z.B. die Douglasie zukünftig einnehmen? Und warum?

Viele Grüße,
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 08.03.2012 18:50:13

Hallo stollenbach,
auch Ihnen herzlichen Dank für Ihren Beitrag zur Rolle der Wälder im Hinblick auf den Klimawandel!
Dieser wichtige Aspekt sowie auch das Thema Prozessschutz werden derzeit auch in einigen anderen Beiträgen im Forum diskutiert. So z.B. bei den Maßnahmenvorschlägen zum Naturnahen Waldbau  Link r=&submenucontext=&id_authorview=6 oder zum Prozessschutz  Link r=&submenucontext=&id_authorview=6 Vielleicht mögen Sie Ihre Anregungen auch hier einbringen und mit den anderen Teilnehmenden diskutieren oder Sie stellen Sie als eigenen Beitrag zur Diskussion?

Viele Grüsse,
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 08.03.2012 15:02:06

Hallo RainerS, liebe Teilnehmende,

vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis!
Vielleicht mögen Sie diesen Aspekt jetzt direkt mit unserem Experten Dr. Bollmann in der Livediskussion besprechen:
 Link

Viele Grüße,
Birgit Hohberg (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 07.03.2012 21:58:55

Hallo Gregor, liebe Teilnehmenden,
bei der morgigen Live-Diskussion, Donnerstag 08.03. von 15-16 Uhr, können Sie Ihre Fragen und Anregungen mit unserem Experten Herrn Dr. Bollmann diskutieren. Nutzen Sie die Möglichkeit! Hier kommen Sie zur Live-Diskussion:  Link

Oder möchten Sie zu einem Thema die Meinung anderer Nutzer des Forums erfahren und weiter diskutieren? Dann schreiben Sie einen eigenen Beitrag in unserem Forum!  Link

Wenn Sie eigene Vorschläge für Maßnahmen haben, stellen Sie sie doch unter der Rubrik "Maßnahmenvorschläge"  Link zur Diskussion.

Viele Grüsse
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 07.03.2012 14:07:57

Hallo Birke22,
das Thema Klimawandel wird in mehreren der vorgestellten Schwerpunkte angesprochen, so z.B. im Schwerpunkt Naturnaher Waldbau (  Link menucontext=&id_authorview=6 ) oder auch im Schwerpunkt Forschung (  Link menucontext=&id_authorview=6 ).

Welche Aspekte in Bezug auf den Klimawandel wären denn aus Ihrer Sicht in der Gesamtkonzeption wichtig zu berücksichtigen?

Viele Grüsse,
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 05.03.2012 21:03:25

Hallo Dr. Tobias Kühn, liebe Teilnehmende,
wie könnte Ihrer Meinung nach mit der Relation Verbot von Kahlschlägen und geeignete waldbauliche Vorgehen zur Verjüngung von Lichtbaumarten umgegangen werden?
Viele Grüße,
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 05.03.2012 20:10:43

Hallo Waldeule,
danke für den Beitrag. Wie könnte denn Ihrer Ansicht nach ein "Miteinander" von ForstBW und dem amtlichen Naturschutz konkret aussehen?

Viele Grüße, Simone Stübner (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 05.03.2012 17:10:50

Hallo Herr Seizinger, liebe Teilnehmende,
zum Aspekt "waldbauliches Vorgehen zur Verjüngung von Lichtbaumarten" hat auch die Projekt-AG einige Diskussionspunkte und —fragen aufgeworfen (  Link menucontext=&id_authorview=6 ), so z.B.:
Welchen naturschutzfachlichen Mehrwert bzw. welche naturschutzfachliche Beeinträchtigung sehen Sie durch die vielfältigen Waldbauverfahren oder die Nutzung von Störungsflächen zum flächigen Erhalt von Lichtbaumarten und wie kann dieser Mehrwert bzw. diese Beeinträchtigung belegt werden?
Was meinen Sie dazu?
Herzliche Grüße,
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
Moderation am 05.03.2012 16:49:29

Hallo Herr Seizinger, liebe Teilnehmende,
wenn Sie sich über die derzeitige Umsetzung von Natura 2000 im Staatswald Baden-Württemberg gerne näher informieren möchten, schauen Sie doch einmal auf die betreffenden Informationsseiten zu den bestehenden Verfahrens- und Qualitätsstandards bei ForstBW (  Link )
Herzliche Grüße,
B. Hartard (Moderation)

... Zum Beitrag
FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 380 Livediskussion Dr. Höltermann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 24 Livediskussion Wolfgang Reimer Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 46 Livediskussion Max Reger Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 52 Livediskussion Dr. Bollmann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 29 Maßnahmenvorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 85
Naturnaher Waldbau: 165
Hinweise / fehlende Aspekte: 134
Artenmanagement im Wald: 53
Mitwirkung: 49
Prozessschutz: 44
Lichte, offene Wälder: 31
Feedback & Hilfe: 31
Forschung: 19
Wälder nasser Standorte: 5

VERFAHRENS- UND QUALITÄTSSTANDARDS BEI ForstBW Mitarbeiter der ForstBW

STATISTIK
Benutzer Online: 307 Registrierte Benutzer: 280 Anzahl Beiträge: 619 Anzahl der Besucher: 5233 Alle Aufrufe: 512411
FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!