⇐ Zurück

INFOTHEK

Kurzübersicht des Projektverlaufs

Das Projekt durchlief bisher verschiedene Arbeitsschritte, die zu den hier präsentierten und zu diskutierenden Ergebnissen und Entscheidungen geführt haben. Sie können hier detaillierte Informationen zu den einzelnen Arbeitsschritten aufrufen.

1.    Ausarbeitung einer Situationsanalyse
Als Fundament des Projektes erfolgte zunächst die grundlegende Zusammenstellung aller nötigen Informationen für den weiteren Projektablauf in Form einer umfassenden Situationsanalyse. Hierfür wurden Definitionen festgelegt (z. B. „Was ist Naturschutz?“) und wichtige Themenbereiche und bestehende Naturschutzinstrumente in Baden-Württemberg zusammengetragen.

2.    Auftaktveranstaltung
Im Juni 2011 fand eine Auftaktveranstaltung statt, bei der die Öffentlichkeit über das Projekt informiert wurde. Die Interessen und Sichtweisen der TeilnehmerInnen wurden abgefragt und bereits erste Lösungsmöglichkeiten diskutiert. Die Ergebnisse dieses Workshops wurden in den Folgeverlauf des Projektes eingebunden.

3.    Zusammenstellung und Priorisierung von Handlungsschwerpunkten     
Aufbauend auf den gesammelten Informationen aus den vorangegangenen Arbeitsschritten wurden zunächst Themenbereiche bestimmt, in denen derzeit im Waldnaturschutz Handlungsnotwendigkeiten gesehen werden, sogenannte  „Handlungsschwerpunkte“. Da im Rahmen der Waldnaturschutzkonzeption nicht alle Naturschutzaspekte auf einmal umfassend abgedeckt werden können,  wurden mit Hilfe einer Einstufung nach Dringlichkeit und Wichtigkeit schließlich sieben vorrangige Handlungsschwerpunkte (darunter fünf fachliche und zwei übergeordnete) ausgewählt.

4.    Erarbeitung von Zielen, Kriterien und Maßnahmen zu den Handlungsschwerpunkten
Aus den sieben Handlungsschwerpunkten wurden anschließend konkrete Ziele für die Praxis abgeleitet. Die Ziele sagen aus, was genau im Wald erreicht werden soll, was sich zukünftig in welcher Form verbessern muss. Um nun zu direkten Maßnahmenvorschlägen für die Umsetzung im Wald zu kommen, müssen darüber hinaus Merkmale bzw. Kriterien der Ziele beschrieben werden. Ausgehend davon können schließlich Handlungsanweisungen für den Praktiker im Wald, also Maßnahmenvorschläge, abgeleitet werden. Auf diese Weise wird der Bogen von der Theorie bis zur praktischen Anleitung im Wald geschlagen.

5.    Die Online-Beteiligung findet von 05. bis 30. März 2012 statt und ermöglicht es, die Meinungen und Vorschläge der Öffentlichkeit mit in die Erstellung der Konzeption einzubinden. Die aktive Teilnahme aller Interessenten ist ein wichtiger Baustein, der unterschiedliche Sichtweisen, Bedürfnisse und Erfahrungen in das Projekt einbringt. Der integrative Ansatz der Konzeption soll auch zu einer guten Akzeptanz der Endergebnisse führen.

6.    Weiteres Vorgehen
Die Beiträge aus der Online-Beteiligung werden anschließend ausgewertet und im Konzeptentwurf berücksichtigt. Diese Auswertungen werden in einem 2. Beteiligungs-Workshop am 15. Mai 2012 allen Interessierten vorgestellt und erneut zur  Diskussion gestellt. Gemeinsam mit der PAG wird dann der Vorschlag für die „Gesamtkonzeption Waldnaturschutz  für ForstBW“ erarbeitet. Der abschließende Vorschlag dient als Grundlage für die Entscheidungsfindung der Geschäftsführung von ForstBW im Juli 2012. Für September 2012 ist eine Befassung des Landeskabinetts mit der „Gesamtkonzeption Waldnaturschutz für ForstBW“ geplant.
































zurück
 

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 380 Livediskussion Dr. Höltermann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 24 Livediskussion Wolfgang Reimer Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 46 Livediskussion Max Reger Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 52 Livediskussion Dr. Bollmann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 29 Maßnahmenvorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 85
Naturnaher Waldbau: 165
Hinweise / fehlende Aspekte: 134
Artenmanagement im Wald: 53
Mitwirkung: 49
Prozessschutz: 44
Lichte, offene Wälder: 31
Feedback & Hilfe: 31
Forschung: 19
Wälder nasser Standorte: 5

VERFAHRENS- UND QUALITÄTSSTANDARDS BEI ForstBW Mitarbeiter der ForstBW

STATISTIK
Benutzer Online: 465 Registrierte Benutzer: 280 Anzahl Beiträge: 619 Anzahl der Besucher: 5233 Alle Aufrufe: 512849
FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!