Maßnahmenvorschlag zum Thema Naturnaher Waldbau

⇐ Zurück

Waldnaturschutz auch in den Kommunen

von Claus Raach | am 09.03.2012 | 14:12

Waldnaturschutz bzw. Naturnaher Waldbau sollte nicht nur im Staatsforst bzw. im Eigentum des Landes bzw. Bundes, sondern auch in Wäldern und Stadtwäldern sowie mit Bäumen besetzten Parkanlagen im Eigentum von Kommunen verpflichtend sein.



Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden

  Kommentare
deko Elmar Seizinger am 28.03.2012 17:04:03

Verpflichtung wird nicht gehen aber man kann überlegen, wie man die jeweiligen Entscheidungsträger für mehr Waldnaturschutz gewinnen kann. Denkbar wäre z.B. die Überarbeitung von Förderinstrumenten.

deko Dr. Tobias Kühn am 13.03.2012 10:27:03

Sofern der Gestezgeber die fianziellen Mittel (Mindereinnahmen, Mehraufwändungen) bereitstellt und es, sofern es zu geringeren Holzeinschlägen kommt, egal ist, wenn Holz importiert wird, spricht nichts dagegen.
Ohne "Moos" ist allerdings nichts los.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 380 Livediskussion Dr. Höltermann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 24 Livediskussion Wolfgang Reimer Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 46 Livediskussion Max Reger Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 52 Livediskussion Dr. Bollmann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 29 Maßnahmenvorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 85
Naturnaher Waldbau: 165
Hinweise / fehlende Aspekte: 134
Artenmanagement im Wald: 53
Mitwirkung: 49
Prozessschutz: 44
Lichte, offene Wälder: 31
Feedback & Hilfe: 31
Forschung: 19
Wälder nasser Standorte: 5

VERFAHRENS- UND QUALITÄTSSTANDARDS BEI ForstBW Mitarbeiter der ForstBW

FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!