<< Zurück

Forschung

Buchenwälder entgegen verbreitetem Vorurteil besonders artenreiche Lebensräume

von C. Bennerk am 22.03.2012 | 16:01 | Kommentare: 1 |

Sehr geehrte Teilnehmer,
wiederholt ist in Beiträgen die These aufgestellt worden, dass natürlicherweise BW von "artenarmen" Buchenwäldern beherrscht würde. Abgesehen davon, dass natürlicherweise vielfältige Waldgesellschaften in unterschiedlichen Phasen und Ausprägungen vorkommen würden, sind Buchenwälder keinesfalls artenarm.

Im Buchenwald leben (nach Scherzinger 1996):
4.320 Pflanzen- und Pilzarten (davon 1.169 Buchenwaldspezialisten)
6.715 Tierarten (davon 1.792 Buchenwaldspezialisten).

Sie zählen damit zu den artenreichsten terrestrischen Lebensräumen in Mitteleuropa überhaupt.
-
Quellen:
 Link

FORSTARCHIV 78 (2007), 215—222
Wichtigste Ergebnisse aus 17 Jahren zoologischer Forschung
in hessischen Naturwaldreservaten
Wolfgang Hans Otto Dorow, Jens-Peter Kopelke und Günter Flechtner (†)
Projekt Hessische Naturwaldreservate, Forschungsinstitut Senckenberg, Senckenberganlage 25,
D-60325 Frankfurt (wolfgang.dorow@senckenberg.de)
Eingegangen: 28.06.2007 Angenommen: 18.09.2007

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden

  Kommentare
Johannes Enssle am 23.03.2012 13:18:40

Hallo C. Bennerk,

danke für dies Richtigstellung!

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 380 Livediskussion Dr. Höltermann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 24 Livediskussion Wolfgang Reimer Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 46 Livediskussion Max Reger Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 52 Livediskussion Dr. Bollmann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 29 Maßnahmenvorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 85
Naturnaher Waldbau: 165
Hinweise / fehlende Aspekte: 134
Artenmanagement im Wald: 53
Mitwirkung: 49
Prozessschutz: 44
Lichte, offene Wälder: 31
Feedback & Hilfe: 31
Forschung: 19
Wälder nasser Standorte: 5

VERFAHRENS- UND QUALITÄTSSTANDARDS BEI ForstBW Mitarbeiter der ForstBW

FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!