Der Projektablauf

Um den Aufgaben des Projektes gerecht zu werden, war und ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Projektteam, der begleitenden Arbeitsgruppe sowie externen Akteuren und der Öffentlichkeit unabdingbar. In intensiven Abstimmungsprozessen mussten aus der Vielzahl der möglichen Naturschutzaktivitäten im Baden-Württembergischen Staatswald die vordringlichsten Aspekte ausgewählt werden. Bei mehreren Treffen des Projektteams und der projektbegleitenden Arbeitsgruppe konnten die vielen Vorschläge, welche u. a. auch bei der Auftaktveranstaltung am 29.6.2011 gemacht wurden, zunehmend verdichtet und konkretisiert werden. Letztendlich gilt es, die so herausgegriffenen Schwerpunktthemen mit praxistauglichen Anweisungen zu versehen.



Kurzübersicht des Projektverlaufs

Das Projekt durchlief bisher verschiedene Arbeitsschritte, die zu den hier präsentierten und zu diskutierenden Ergebnissen und Entscheidungen... mehr...

1. Schritt: Die Situationsanalyse

Die Grundlage der Projektarbeit ist eine fundierte Literatur- und Situationsanalyse. Hierin wurden soweit als möglich alle verfügbaren... mehr...

2. Schritt: Die Auftaktveranstaltung

Am 29. Juni 2011 wurde bei der offiziellen Auftaktveranstaltung an der Forstlichen Versuch- und Forschungsanstalt in Freiburg das Projekt... mehr...

3. Schritt: Priorisierung der Handlungsschwerpunkte

Aus den Ergebnissen der Auftaktveranstaltung kristallisierten sich im weiteren Vorgehen bald wichtige Themenfelder heraus, welche als... mehr...

4. Schritt: Erarbeitung von Zielen, Kriterien und Indikatoren

Aus den sieben Handlungsschwerpunkten (also jenen Themenbereichen im Waldnaturschutz, die vorrangig in die Konzeption eingehen sollen) wurden... mehr...

5. Schritt: Die Online-Beteiligung

Die Online-Beteiligung ist Bestandteil eines breiten Beteiligungsprozesses, der im Rahmen der Konzeptionsentwicklung für den Waldnaturschutz... mehr...

6. Schritt: Weiteres Vorgehen

Im Anschluss an die Online-Beteiligung werden alle Beiträge zunächst vom Projektteam inhaltlich ausgewertet. Die Ergebnisse... mehr...