<< Zurück

Hinweise / fehlende Aspekte

Angebot und Nachfrage

von Raimund Friderichs am 20.03.2012 | 15:25 | Kommentare: 1 |

Sehr geehrter Herr Reimer,

die Gesamtkonzeption Waldnaturschutz soll ein politisches Instrument sein, das Sie auch anderen Waldbesitzern anbieten möchten. Waldbesitzer, die von ihrem Wald leben (müssen), sollten schon vorher wissen, wie hoch der Preis für dieses Angebot ist - sprich: Ist vorgesehen, dass (freiwillige) Einschränkungen im Sinne dieser Konzeption geldwert vergütet werden?

Beste Grüße
Raimund Friderichs, Leiter Forstbetrieb Fürst von Hohenzollern

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden

  Kommentare
Ministerialdirektor Wolfgang Reimer am 20.03.2012 15:38:46

Zunächst ist es eine Konzeption für den Staatswald. Wir freuen uns aber wenn private und kommunale Waldbesitzer Anregungen hieraus übernehmen. Es hilft ihnen auch, artenschutzrechtlichen Forderungen gerecht zu werden. Unabhangig davon werden wir darüber nachdenken, wie wir in der nächsten Förderperiode z. B. den Vertragsnaturschutz ausbauen können.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 380 Livediskussion Dr. Höltermann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 24 Livediskussion Wolfgang Reimer Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 46 Livediskussion Max Reger Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 52 Livediskussion Dr. Bollmann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 29 Maßnahmenvorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 85
Naturnaher Waldbau: 165
Hinweise / fehlende Aspekte: 134
Artenmanagement im Wald: 53
Mitwirkung: 49
Prozessschutz: 44
Lichte, offene Wälder: 31
Feedback & Hilfe: 31
Forschung: 19
Wälder nasser Standorte: 5

VERFAHRENS- UND QUALITÄTSSTANDARDS BEI ForstBW Mitarbeiter der ForstBW

FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!