<< Zurück

Hinweise / fehlende Aspekte

Naturschutz und ForstBW

von Moderation am 20.03.2012 | 15:11 | Kommentare: 1 |

Herr Reimer,
welche Rolle spielt Ihrer Meinung nach der Staatswald im Hinblick auf die Belange des Naturschutzes in Baden-Württemberg?

Viele Grüße,
Britta Hartard (Moderation)

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden

  Kommentare
Ministerialdirektor Wolfgang Reimer am 20.03.2012 15:16:32

Der Staatswald ist dem Gemeinwohl besonders verpflichtet, deshalb hat er eine Treiberrolle wenn es um die Entwicklung neuer Konzeptionen im Waldnaturschutz geht und er hat eine besondere Umsetzungsverantwortung. Als Beispiel möchte ich nennen, die Ausweisung des ersten Bannwaldes schon vor 100 Jahren, Konzeptionen naturnaher Waldwirtschaft in den 80iger Jahren, die inzwischen Allgemeingut geworden ist oder aktuell das Alt- und Totholzkonzept.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 380 Livediskussion Dr. Höltermann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 24 Livediskussion Wolfgang Reimer Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 46 Livediskussion Max Reger Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 52 Livediskussion Dr. Bollmann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 29 Maßnahmenvorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 85
Naturnaher Waldbau: 165
Hinweise / fehlende Aspekte: 134
Artenmanagement im Wald: 53
Mitwirkung: 49
Prozessschutz: 44
Lichte, offene Wälder: 31
Feedback & Hilfe: 31
Forschung: 19
Wälder nasser Standorte: 5

VERFAHRENS- UND QUALITÄTSSTANDARDS BEI ForstBW Mitarbeiter der ForstBW

FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!