<< Zurück

Hinweise / fehlende Aspekte

Waldpädagogik

von Riekert am 08.03.2012 | 15:03 | Kommentare: 2 |

Sehr geehrter Herr Dr. Bollmann,
wird bei der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz auch an das Thema Bildung gedacht? Werden die Ergebnisse später so aufbereitet, dass diese auch einer "nicht fachspezifischen" Zielgruppe vermittelbar sind?

Mit freundlichen Grüßen,
H. Riekert

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden

  Kommentare
Riekert am 08.03.2012 15:16:55

Sehr geehrter Herr Dr. Bollmann,
das wäre sehr begrüßenswert. Nur zu oft wird leider in der Expertenrunde vergessen, dass nicht nur die Erhebung von Wissen, sondern auch dessen Vermittlung von großer Bedeutung ist.

Mit freundlichen Grüßen,
H. Riekert

Kurt Bollmann am 08.03.2012 15:10:44

Sehr geehrter Herr Rieket
Das Thema Bildung wurde bis anhin nicht zentral berücksichtigt, da der Erarbeitungsprozess in dieser Phase stark fachlich ausgelegt ist. Alle Beteiligte und insbesondere die mit der Erarbeitung der Geamtkonzeption betraute Gruppe an der FVA ist sich der Bedeutung dieses Themas bewusst. Dem Wissenstransfer und dere Aus- und Weiterbildung wird sicherlichin in der Umsetzungphase ein bedeutendes Gewicht beigemessen alles andere würde mich erstaunen.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 380 Livediskussion Dr. Höltermann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 24 Livediskussion Wolfgang Reimer Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 46 Livediskussion Max Reger Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 52 Livediskussion Dr. Bollmann Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 29 Maßnahmenvorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 85
Naturnaher Waldbau: 165
Hinweise / fehlende Aspekte: 134
Artenmanagement im Wald: 53
Mitwirkung: 49
Prozessschutz: 44
Lichte, offene Wälder: 31
Feedback & Hilfe: 31
Forschung: 19
Wälder nasser Standorte: 5

VERFAHRENS- UND QUALITÄTSSTANDARDS BEI ForstBW Mitarbeiter der ForstBW

FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!